Donnerstag, 30. Mai 2013

Viva cuba socialista






Das Leben in Kuba von jung bis alt
Vortrag von Nicole Drücker
Was willst du über Kuba wissen?
Fragensammlung an die Kuba-Brigade
„Zucker und Salz“
Ein Film über das Leben von vier Kubanerinnen


Wann:        06.06.2013 [19:00 Uhr]
Wo:            Garbesaal, Gewerkschaftshaus Kiel,
                   Legienstraße 22, 24103 Kiel
Von wem? Verdi Jugend Kiel-Plön, SDAJ Kiel








Jeder Mensch muss irgendwann einen Lebenslauf schreiben, bei vielen ist dieser nicht lückenlos, denn es kommt nicht selten vor, dass nach der Schule kein Ausbildungsplatz auf die SchülerInnen wartet. Auch nach der Ausbildung ist eine Übernahme in ein sicheres Arbeitsverhältnis eine Seltenheit geworden.
Wenn ein Blick über das Meer geworfen wird, sehen die Lebensläufe schon ganz anders aus. In Kuba hat jeder Mensch ein Recht auf Bildung, Ausbildung und einen Arbeitsplatz und auch nach der Arbeit verfällt niemand in Armut.
Wie schafft so ein kleines Land mit nur 11 Mio. EinwohnerInnen, trotz Schikane durch kapitalistische Länder, dies zu gewährleisten?
Die Antwort klingt im ersten Moment ganz einfach: Im Sozialismus besteht kein Interesse an nicht genutzter Arbeitskraft, denn die Steigerung des Profits fließt direkt in das Wohlergehen der dort lebenden Menschen. Doch wie dieses genau umgesetzt wird, ist dann doch etwas komplexer.

Dazu wollen wir uns mit dem Lebenslauf von in Kuba lebenden Menschen beschäftigen und uns die einzelnen Bereiche Bildung, Ausbildung, Arbeit und Rente, sowie deren Übergänge genauer angucken. Referieren wird Nicole Drücker, die mehrmals auf Kuba gewesen ist und sich intensiv mit dieser Thematik beschäftigt hat.
Außerdem werden wir Fragen sammeln, welche die Kuba-Brigade für uns beantworten wird. Denn im Sommer 2013 fliegt sie nach Kuba und wird sich dort mit den mitgebrachten Fragen auseinandersetzen. Die Antworten auf die von uns gestellten Fragen wird es auf einer Veranstaltung nach der Reise geben.
Abgeschlossen wird der Abend mit einem kurzen Film, „Zucker und Salz“, welcher Einblicke in das Leben von vier Kubanerinnen bietet, die die kubanische Revolution als Befreiung wahrgenommen haben und an dieser aktiv teilnahmen, indem sie sich gegen den Analphabetismus auf Kuba in der Alphabetisierungs-Kampagne eingesetzt haben.






SDAJ Kiel
sdaj-sh@gmx.de

Ver.di Jugend Kiel Plön

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen