Sonntag, 26. Januar 2014

Nahostkonflikt- Probleme und Perspektiven



Am 08.02.14 um 13 Uhr machen wir als SDAJ Kiel eine Veranstaltung zum Nahostkonflikt. Hier der Flyertext:
Der Nahostkonflikt ist in der politischen Realität ein stark polarisierendes Thema. Häufig emotional geführte Diskussionen und verfestigte Positionen, führen heutzutage zur Spaltung der linken Kräfte, bis hin zu gewaltvollen Auseinandersetzungen. Der Nahostkonflikt und Israel befinden sich in letzter Zeit häufig in den Medien. Ob bei Flüchtlingsprotesten, Siedlungsbau, Krieg, Friedensverhandlungen oder brisanten politischen Debatten, wird der Staat und die Politik Israels häufig erwähnt. Was für eine Bedeutung diese Punkte auch im Vergleich zu anderen westlich-kapitalistischen Staaten haben und welche imperialistischen Interessen hinter dem Konflikt des nahen Ostens stehen, sind für uns zu klären, um die Situation des Staates Israel zu analysieren. Zur Klärung dieser Fragen haben wir den Redakteur der Marxistischen Blätter, Hermann Kopp, der unter anderem die Edition 04-01 "Israel, die Palästinenser und wir" initiiert und im Libanon die Flüchtlingslager der Palästinenser besucht hat, eingeladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen