Montag, 28. März 2016

Sonniges Frühlingswetter, frische Luft, belebte Innenstadt. Was gibt es da besseres als den Regierenden zu zeigen, was die Kieler und Kielerinnen von ihrer Kriegspolitik halten? In diesem Jahr trafen sich rund 500 KielerInnen zum traditionellen ‪‎Ostermarsch‬ in der Innenstadt am Asmus Bremer Platz. Die antimilitaristische Demonstration führte dieses Jahr um den Exerzierplatzes, der seinen Namen der militaristischen Vergangenheit der Hafenstadt verdankt und auch ein wichtiger Schauplatz der Novemberrevolution von 1918 war, in dem sich die Soldaten gegen die menschenverachtende Kriegspolitik Deutschlands im ersten Weltkrieg wehrten. Am Rathaus dann gelangte unsere Message dann (hoffentlich) in die Ohren der Regierenden; "Ausbildungsplätze statt Kriegseinsätze", hieß dort unsere Losung. Zurück am Asmus Bremer Platz,
gab es dann einige abschließende Redebeiträge, darunter natürlich auch einer von der SDAJ Kiel, in dem wir uns mit der momentanen deutschen Kriegspolitik und der fehlgeleiteten Produktion von Rüstungsgütern in unserer Region auseinandersetzten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen